Emanuel Müller – unser neuer Stellvertretender Bereichsleiter Gebäudeautomation

Seit Frühling 2016 verstärkt Emanuel Müller das Team der Gebäudeautomation der SSE Engineering als Stellvertretender Bereichsleiter. Im folgenden Interview lernen Sie Emanuel Müller näher kennen und gewinnen einen kleinen Einblick in unseren Bereich Gebäudeautomation.

Emanuel Müller – wer ist das?


Ich bin ein Familienmensch. Es ist mir wichtig, dass ich alles was ich anpacke, richtig machen und zu Ende führen kann. Für mich ist Teamarbeit, die Flexibilität und ein selbständiges Arbeiten wichtig. Mit drei Söhnen und einer Tochter, die alle begeistert Eishockey spielen, ist unser Familienleben sportlich, aktiv und sicher nie langweilig.

Was ist für dich wichtig im Alltag und bei der Arbeit?


Es braucht für alles eine gute Mischung – zum Ausgleich für die „Kopfarbeit“ betätige ich mich gerne Handwerklich und gehe am Wochenende oder in den Ferien mit der Familie ins Diemtigtal in unsere Alphütte. Meinen Arbeitsweg versuche ich wenn immer möglich mit dem Bike zu machen, das macht am Morgen einen freien Kopf  für unsere spannenden Projekte und am Abend habe ich Zeit um runter zu fahren und komme so zufrieden Zuhause an.


Emanuel Müller und die SSE Engineering?


Seit vielen Jahren kenne ich die SSE Engineering, sei es durch Projekte oder durch Bekanntschaften/Studienkollegen. Nach insgesamt 12 Jahren in zwei verschiedenen, grossen Unternehmen hatte ich Lust, in einem kleineren Betrieb zu arbeiten. Der Seitenwechsel von der Ausführung zur Planung war sehr reizvoll für mich und ich denke, dass ich diese Erfahrung sehr gewinnbringend für unsere Kunden und Partner, respektive in den Projekten, einbringen kann.


Ich habe die SSE Engineering als sehr teamorientiert, offen und innovativ kennen gelernt, fühlte mich von Anfang an integriert und herzlich willkommen im Team. Meine Art, offen, direkt und ehrlich zu arbeiten und zu kommunizieren passt bestens in die Arbeitsweise der Firma. Der gute Mix aus Theoretikern und Praktikern bei den Mitarbeitern ist sehr interessant und nicht in jedem Ingenieurbüro so ideal anzutreffen. So kann für jeden Kunden die ideale Automation oder die optimale Anlage geplant werden. Es ist erwünscht, dass man sich als Mitarbeiter einbringt und etwas bewirkt, dies entspricht meiner Arbeitsweise. Die Projekte sind sehr vielfältig, abwechslungsreich und spannend, dank dem breiten Kundenportfolio und der grossen Erfahrung, welche die SSE Engineering aufweist.


Was ist das besondere an der Gebäudeautomation?


Die Gebäudeautomation ist noch nicht überall so bekannt, steckt immer noch in den Kinderschuhen und hat in Zukunft ein riesiges Potential. Es gibt viele Begriffe, welche die Gebäudeautomation definieren: Visualisierung und Zentralisierung der Technik, Fernzugriff auf die Technik im Gebäude, technisches Facilitymanagement, Überwachungs-, Steuer-, Regel- und Optimierungseinrichtungen in Gebäuden, Hausautomation, Smart Home, Smart Building – aber viel einfacher formuliert ist „GA“ die Drehscheibe der Gebäudetechnik. Wir halten "die Fäden“ aller Gewerke zusammen, planen und optimieren Liegenschaften, Anlagen, Spitäler, öffentliche Gebäude industrielle Gebäude und vieles mehr. Als Gebäudeautomatiker verfügen wir über ein breites Wissen in den Bereichen der Elektro-, Lüftungs-, Heizungs-, Kälte- und Sanitär Gewerken, sammeln und verarbeiten eine Vielzahl an Informationen. Die Gebäudeautomation bringt all die Gewerke und Techniken im Gebäude zum optimalen Zusammenspiel, dient der Vereinfachung der Bedienung für den Kunden und zur Energieoptimierung bzw. der Ersparnis von Energien und Ressourcen.


Wir verfolgen das Ziel, einen optimalen Energieverbrauch, Komfortgewinn, Schutz und Sicherheit für unsere Kunden zu realisieren. Dies tun wir mittels intelligenten Systemen und Regelungen.


Herzlichen Dank Emanuel Müller für das interessante Interview und weiterhin viel Erfolg und spannende Projekte bei der SSE Engineering!